ALTE WAHRHEITEN

Gryffin by Matthäus the Elder Merian
BOCK, Hieronymus 1546, Karolinska Institutet Hagströmer Library
download-icon-png-5-1413188998.png

1612 arrangierte die ehemalige Königin Marie von Frankreich Die Medici (päpstliche Familie und Geldgeber der Jesuiten) Prunk und Umstand bei der Hochzeit ihres Sohnes Ludwig XIII. und Anna von Österreich auf der Place Royale in Paris.

Die Feierlichkeiten beschrieben von mehrere verschiedene Künstler zeigt eine luxuriance  und eine selten gesehene Darstellung; Riesen, Paraden und Touren, Ballett, alle Arten von exotischen Tieren; Elefanten, Leoparden, Rentiere, Einhörner und Drachen. Die Sonne und Orpheus werden verehrt.

B7825FA7-3854-4155-AB9D-8A9C9689C800_edi
B7825FA7-3854-4155-AB9D-8A9C9689C800_edi
download-icon-png-5-1413188998.png
download-icon-png-5-1413188998.png
download-icon-png-5-1413188998.png

Kircher schließt fantastische Tiere ein, wie die Einhörner, die Kircher für echt hält, da Königin Christine von Schweden ihm ein Horn schenkte, oder die Greifen, die von seinen Jesuitenbrüdern in China zitiert werden.
 

Aus The Stars of Galileo Galilei and the Universal Knowledge of Athanasius Kircher byRoberto Bonanno

In der Mitte des 17. Jahrhunderts war das berühmteste Museum Italiens die Galerie des Römischen Kollegiums. Angefüllt mit Laterna Magica, Zerrspiegeln, Automaten, Mumien, exotischen Tieren, Fabelwesen* (Riesen, Sirenen, Einhörner) und zahlreichen ägyptischen und chinesischen Artefakten erfüllte das Museum seinen Anspruch, ein Mikrokosmos der Welt zu sein.

Paula Findlen in Jesuit Science and the Republic of Letters
*real