POPULÄRWISSENSCHAFT

Das Establishment liegt uns direkt vor der Nase, aber „Der Teufel steckt immer im Detail“; War TT bereits mit dem Kamerateam vor Ort?

Erik Åsard ist einer von unzähligen schwedischen „Experten“ mit einer klaren politisch korrekten und globalistischen Agenda, die in Uppsala, Linköping oder Lund, einigen der schwedischen Universitäten mit einer Agenda, ausgebildet wurden.

Moderne Wissenschaft oder Populärwissenschaft ist die Vermarktung von Theorien ohne Substanz für Kreide und Fülle, die so in die schillernden Werke vertieft und von der Populärkultur so indoktriniert sind, dass sie Wahrheit und Illusion nicht mehr unterscheiden können.

Wirkliche Wissenschaft existiert, ist aber ziemlich versteckt. Die Literatur ist schwer zu durchdringen, teilweise in lateinischer Sprache und nur an schwer zugänglichen Stellen erhalten.

Jesuiten wurden zensiert  wissenschaftlicher Werke von Plinius bis zu "ihren" sehr bedeutenden Wissenschaftlern, Astronomen und Kartografen wie Athanasius Kircher und Heinrich Scherer. Originalmanuskripte sollen oft „verschwunden“ oder bei Bränden verloren gegangen sein, werden aber manchmal in Geheimarchiven des Vatikans oder jesuitischen Institutionen wie Stanford , Georgetown und Yale gefunden .

Allerdings gibt es auf youtube lange Seminare zum Mitmachen für diejenigen, die zuhören können, wo Wahrheiten für ein begeistertes Publikum „informiert“ fallen gelassen werden.